Impressionen zum ÜK

Bäcker-Konditor-Confiseure besuchen während ihrer Lehrzeit, 10 Tage (EFZ) und 7 Tage (EBA), überbetriebliche Kurse. Diese werden in 4 bzw 3 Module aufgeteilt. Die Kurse bilden neben dem Lehrbetrieb und der Berufsschule den dritten Lernort im Rahmen der beruflichen Grundbildung. Sie dienen dem Erwerb der grundlegenden beruflichen Fertigkeiten.

Im Modul 1 werden diese Schwerpunkte vermittelt:

Blätterteige
tourierte Hefeteige
Kleingebäck
Snack und Wähen
Hygiene
Arbeitssicherheit

Die Kurse finden im BWZ Toggenburg in Wattwil
oder an der Konditorenfachschule in St.Gallen statt

Im Modul 2 werden folgende Schwerpunkte vermittelt:

Biscuitmassen
Schneemassen
Buttermassen
Butterteige
Cremen und Glace

Im Modul 3 Bäckerei vertiefen die Lernenden die Schwerpunkte:

Triebführungen, Kühltechnologie
Gross und Spezialbrot
Kleinbrot
Flechtarten, Feingebäck
Fantasie und Dekorartikel

Im 5. Semester besuchen die Auszubildenden die Fachschule Richemont in Luzern. Im Modul 4 liegt der Schwerpunkt bei neuen Technologien und Herstellungsmethoden